Federkupplungen für moderne Dieselmotoren

7th March 2018
Posted By : Anna Flockett
Federkupplungen für moderne Dieselmotoren

Für moderne Dieselmotoren wie zum Beispiel in Baumaschinen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen hat Torsion Control Products (TCP) eine Serie von speziellen Federkupplungen entwickelt. Diese Kupplungen dämpfen Torsionsschwingungen, entkoppeln Schwingungssysteme, bieten Schutz gegen Laststöße und Überlastung, vermindern Geräusche und gewährleisten eine erhöhte Lager-, Getriebe- und Systemlebensdauer. Die Federkupplungen des US-amerikanischen Herstellers TCP erweitern nun das Angebot der Timken Mechanical Power Transmission Group.

Federkupplungen sind seit vielen Jahrzehnten integraler Bestandteil von Antriebssträngen. Typische Anwendungsbereiche sind Baumaschinen, landwirtschaftliche Fahrzeuge, Bergbaumaschinen, Schiffsantriebe und Industrieanlagen. Dank ihrer speziellen Torsionscharakteristik eignen sich TCP-Federkupplungen besonders für moderne Dieselmotoren, die geringe Emissionswerte erzielen, eine hohe Leistungsdichte aufweisen und hohe Drehmomente bei geringen Drehzahlen liefern. Für den Einsatz in Getrieben, hydrostatischen Pumpenantrieben, Lastschaltgetrieben und Hybridantrieben steht eine umfangreiche Palette an Ausführungen zur Verfügung.

Die Ganzstahlbauweise der Federkupplungen sorgt für eine lange Lebensdauer und spart Platz.  Über die gesamte Lebensdauer bleiben die Leistungseigenschaften der Kupplung konstant. Umgebungstemperaturen haben praktisch keine Auswirkung auf Leistung oder Langlebigkeit der Kupplungen. Sie laufen sowohl in trockenen als auch geschmierten Umgebungen. Selbst unter rauesten Einsatzbedingungen dämpfen sie die Antriebsstrangschwingungen und bleiben betriebsfähig.

Mit Hilfe des „Smart Damping“-Systems sind die TCP-Federkupplungen einstellbar. Sie dämpfen die Antriebsstrangschwingungen nur wenn dies erforderlich ist. Wenn Dämpfung von Nachteil ist, werden die Schwingungssysteme durch geringe Steifigkeit isoliert. Dies reduziert Drehmomentspitzen beim Anfahren, Abschalten und bei transienten Ereignissen, was die Haltbarkeit und Lebensdauer des gesamten Antriebsstrangs verbessert. 

Die Federkupplungsserie von TCP deckt einen Drehmomentbereich von 27 Nm bis 27.000 Nm ab. Durch die einfache Realisierbarkeit von mehrstufiger Steifigkeit können die Kupplungen optimal auf das jeweilige Antriebssystem abgestimmt werden. Sie sind vielfältig montierbar. Um zusätzliche Stützlager zu vermeiden, sind Ausführungen mit interner Lagerung erhältlich. Die Kupplungen können auch an spezielle Anforderungen angepasst und kundenspezifisch konzipiert werden.

„Egal ob es sich um große Baumaschinen, Landmaschinen, Geräte aus dem Bergbau, Industrieanlagen oder Schiffsausrüstung handelt – die Chancen stehen gut, dass wir eine Federkupplung haben, die die Anforderungen der jeweiligen Anwendung erfüllen kann“, sagt   Dr. Peter Jaschke, Business Development Manager für TCP in Europa. „Andernfalls werden wir eine maßgeschneiderte Lösung erarbeiten.“ 

Torsion Control Products entwickelt und produziert seit mehr als 30 Jahren ein breites Sortiment an drehelastischen Kupplungen für mobile Arbeitsmaschinen. Seit April 2017 ist der Antriebstechnikspezialist Teil von Timken. Durch die Integration in die Timken Mechanical Power Transmission Group werden TCPs weltweite Vertriebsaktivitäten nun verstärkt.





mehr von R+L Hydraulics GmbH

Sign up to view our publications

Sign up

Sign up to view our downloads

Sign up