Parrot Faurecia Automotive integriert Renesas und OpenSynergy

15th September 2018
Source: Renesas
Posted By : Victoria Chercasova
Parrot Faurecia Automotive integriert Renesas und OpenSynergy

Düsseldorf / Berlin – Renesas Electronics Corporation , ein führender Anbieter von Halbleiterlösungen für die Automobilindustrie, und OpenSynergy, ein Spezialist für Hypervisor-Technologie in Kraftfahrzeugen, geben bekannt, dass Parrot Faurecia das R-Car-H3-SoC (System-on-Chip) von Renesas und das COQOS Hypervisor SDK von OpenSynergy in seinem Multi-Display-Cockpit einsetzt.

Die neueste Android™-Version ist das Gastbetriebssystem auf dem COQOS Hypervisor. Es kann gleichzeitig die Funktionen der Kombi-Instrumente mit sicherheitsrelevanten Anzeigeelementen auf Linux-Basis als auch die Android-basierten Infotainment-(IVI)-Funktionen auf einem einzigen R-Car-H3-SoC steuern. Das COQOS Hypervisor SDK nutzt die R-Car-H3-GPU gemeinsam unter Android und Linux. Damit lassen sich Anwendungen auf mehreren Displays darstellen und leistungsfähige, flexible Cockpit-Systeme realisieren.

„Die Hypervisor-Technologie von OpenSynergy auf der Renesas R-Car-H3-Plattform gewährleistet funktionale Sicherheit und Skalierbarkeit für unsere Infotainment-Systeme“, erklärt Frederic Fonsalas, Director of Strategy bei Parrot Faurecia Automotive. „Unser erster Multi-Display-Cockpit-Controller mit dieser Technologie wird 2019 bei einem europäischen Premium-Automobilhersteller in Produktion gehen.“

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit OpenSynergy. Mit diesem starken Partner können wir eine innovative Cockpit-Lösung auf der Basis von Android für die Bord-Infotainment-Funktionen bereitstellen“, kommentiert Naoki Yoshida, Vice President der Automotive Technical Customer Engagement Division im Geschäftsbereich Automotive Solution Business bei der Renesas Electronics Corporation. „Mit der Integration dieses robusten und flexiblen Hypervisor-Systems zum Produktionsstart 2019 durch Parrot Faurecia eröffnen sich neue Horizonte.“

„Das COQOS Hypervisor SDK nutzt in vollem Umfang die erweiterte Hard- und Software-Virtualisierung von Renesas. Unsere Produkte passen perfekt zusammen“, erläutert Stefaan Sonck Thiebaut, CEO von OpenSynergy. „Die Lösung von OpenSynergy umfasst Kernfunktionen wie ein gemeinsam genutztes Display, so dass mehrere virtuelle Maschinen flexibel und mit hoher Sicherheit verschiedene Displays nutzen können. Dies verschafft unseren Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten und hilft ihnen, ihre Markteinführungszeiten zu verkürzen.“

Das Automotive-SoC R-Car H3 von Renesas bietet optimalen Funktionsumfang und höchste Leistung für integrierte Cockpits und vernetzte Fahrzeuge. Die R-Car-H3-GPU mit Video/Audio-IPs enthält Virtualisierungsfunktionen, die eine Virtualisierung durch den Hypervisor ermöglichen, so dass mehrere Betriebssysteme unabhängig voneinander sicher arbeiten können.

Das COQOS Hypervisor SDK basiert auf der neuesten Virtualisierungstechnologie von OpenSynergy. Es ist um einen sicheren und effizienten Hypervisor aufgebaut, der Software von multifunktionellen Betriebssystemen wie Linux oder Android, RTOS und AUTOSAR-konforme Software simultan auf einem SoC ausführen kann. Die Lösung nutzt die Virtualisierungsfunktionen des R-Car H3, um dessen Leistung optimal auszuschöpfen, und gewährleistet ein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Die Kombi-Instrument-Funktion erfordert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und wird unter Linux bereitgestellt. Obwohl Linux ein ideales Betriebssystem zur Realisierung des Kombi-Instruments ist, kann es selbst nicht das erforderliche Safety-Level (ASIL) gewährleisten. Aus diesem Grund hat OpenSynergy Safe IC Guard als Absicherungsmechanismus entwickelt. Safe IC Guard läuft auf einem separaten Gastbetriebssystem und verifiziert, dass sicherheitsrelevante Daten korrekt angezeigt werden.

Die IVI-Funktion läuft auf einem dritten Gastbetriebssystem und beruht in diesem Fall auf Android. Das COQOS Hypervisor SDK wurde mit den neuesten Versionen von Android, einschließlich Android P, vorintegriert und getestet.

Mit dem COQOS Hypervisor SDK von OpenSynergy können mehrere Betriebssysteme die R-Car-H3-GPU gleichzeitig ohne Beeinträchtigung nutzen und dabei auf mehrere Multi-Displays zugreifen. Die unter Android laufende IVI-Anwendung und das unter Linux laufende Kombi-Instrument können dasselbe Display gemeinsam nutzen. Ein Screen-Manager steuert das gemeinsam genutzte Display innerhalb des Kombi-Instruments, so dass keine Bildinhalte sicherheitskritische Informationen überdecken. Das COQOS Hypervisor SDK enthält auch ein AUTOSAR-konformes CAN-Gateway, das auf dem Arm Cortex-R7-Core im Renesas R-Car H3 läuft. Dies ermöglicht eine nahtlose Anbindung an das Fahrzeugnetzwerk.

 





Sign up to view our publications

Sign up

Sign up to view our downloads

Sign up

Sensor+Test 2019
25th June 2019
Germany Nürnberg Messe
DSEI 2019
10th September 2019
United Kingdom EXCEL, London
European Microwave Week 2019
29th September 2019
France Porte De Versailles Paris
Engineering Design Show 2019
16th October 2019
United Kingdom Ricoh Arena, Coventry
ELIV 2019
16th October 2019
Germany Bonn World Conference Center