DC/DC-Abwärtsregler erzielt 92% Wirkungsgrad bei 2MHz

Posted By : Barney Scott
DC/DC-Abwärtsregler erzielt 92% Wirkungsgrad bei 2MHz

Analog Devices, die kürz­lich Linear übernommen hat, präsen­tiert den LT8606, einen 350mA-Synchron-Abwärts-Schalt­regler für Eingangs­spannungen bis 42V. Dank einer einzig­artigen Synchron­gleich­richter-Topo­logie erreicht der Regler bei 2MHz Schalt­frequenz einen Wirkungs­grad von 92%. Die hohe Schalt­frequenz ermög­licht es Ent­wick­lern, störempfindliche Frequenz­bänder wie z. B. AM-Rundfunk zu vermeiden und winzige externe Bau­ele­mente einzusetzen; dadurch erhält man eine äußerst kompakte Gesamtlösung. 

Im Standby-Betrieb ohne Last arbeitet der Regler im Burst Mode mit einem Ruhestrom von weniger als 3µA; der Chip eignet sich dadurch ideal für "Always-on"-Systeme. Durch seinen weiten Eingangs­span­nungs­bereich von 3,0V bis 42V eignet sich der Regler für Auto­mobil-Anwen­dungen, die auch in Kaltstart- und Stop-Start-Situationen eine geregelte Span­nung erfor­dern; der Chip funk­tio­niert schon bei Eingangs­spannungen ab 3,0V und widersteht Transienten von über 40V, wie sie bei einem plötzlichen Lastabfall an der Lichtmaschine auftreten können. Die internen 650mA-Schalter liefern maxi­mal 350mA Dauer-Ausgangs­strom.

Der LT8606 hat unter allen Betriebsbedingungen eine sehr niedrige Dropout-Spannung von nur 175mV bei 300mA. Der Regler kommt dadurch in Auto­mobil-Anwen­dungen pro­blem­los mit Kaltstart­bedingungen zurecht. Störstrahlung und Störspannung werden durch Spread-Spectrum-Frequenz­modulation und spezielle Designtechniken minimiert. Der Regler erfüllt die in vielen Automobil- und industriellen Anwen­dungen vorgeschriebenen EMV-Grenzwerte nach CISPR25, Class 5. Die kurze Mindest-On-Zeit von nur 45ns ermög­licht es, bei einer konstanten Schalt­frequenz von 2MHz eine Eingangs­spannung von 16V auf eine Ausgangs­spannung ab 1,5V umzusetzen. Durch die Kombi­na­tion aus dem nur 2x2mm großen DFN-Gehäuse oder dem ther­misch opti­mierten, 10-poligen MSOP-Gehäuse und der hohen Schalt­frequenz, die die Ver­wen­dung sehr kleiner externer Induk­tivi­täten und Konden­satoren erlaubt, ist der LT8606 eine äußerst kompakte und ther­misch effi­ziente Lösung.

Der LT8606 vereint auf einem einzigen Chip zwei energie­effiziente Leis­tungsschalter, die notwen­dige Boost-Diode, einen Oszillator sowie die komplette Steuerungselektronik und Logik. Der Burst-Mode-Betrieb gewähr­leistet bei niedrigen Ausgangs­strömen einen hohen Wirkungs­grad und eine geringe Ausgangs­spannungs­wellig­keit von weniger als 10mVSS. Spezielle Design-Tech­niken und ein Hoch­­geschwin­dig­keitsprozess ermög­lichen einen hohen Wirkungs­grad über einen weiten Eingangs­spannungs­bereich, und die Current-Mode-Topo­logie sorgt für kurze Einschwing­­zeiten und hervor­ragende Regelschleifenstabi­li­tät. Als weitere Beson­der­heiten bietet der Chip: interne Kompen­sa­tion, "Power-Good"-Flag, Ausgangs-Soft-Start/Tracking und Über­tempe­ratur­schutz.

Der LT8606EDC besitzt ein 2x2mm großes, 8-poliges DFN-Gehäuse und der LT8606EMSE ein ther­misch opti­miertes MSOP-10-Gehäuse. Die für indus­trielle Anwen­dungen vorge­sehenen Versionen LT8606IDC und LT8606IMSE sind für den Sperr­schicht­tempe­ratur­bereich von -40 bis +125°C spezi­fi­ziert und werden auch über diesen Tempe­ratur­bereich getestet.  Beide Versionen sind ab Lager liefer­bar.

Downloads





Sign up to view our publications

Sign up

Sign up to view our downloads

Sign up

Hotspots Specials 2019
24th October 2019
Germany Böblingen, Germany
IoT Solutions World Congress 2019
29th October 2019
Spain Barcelona
Maintec 2019
30th October 2019
United Kingdom NEC, Birmingham
NOAH Conference 2019
30th October 2019
United Kingdom Old Billingsgate, London
AI & Robotics Conference Expo 2019
31st October 2019
United Kingdom etc.venues, London