Referenz-Design vereinfacht die Entwicklung von aufladbaren Akkupacks

23rd October 2017
Posted By : Alice Matthews
Referenz-Design vereinfacht die Entwicklung von aufladbaren Akkupacks

Silicon Labs stellte ein umfassendes Referenz-Design zur Vereinfachung der Entwicklung von über USB Type-C wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkupacks vor, wie sie zur Energieversorgung von Smartphones, Tablets, Laptops, Kopfhörern und anderen tragbaren Geräten Verwendung finden. Das Referenz-Design enthält alles, was Entwickler zur Schaffung von Dual-Role-Port-(DRP-) Anwendungen mit Energieversorgung (PD, Power Delivery) über USB Typ C brauchen. 

Dadurch wird die Entwicklung neuer USB Typ C-Akkupacks ebenso beschleunigt wie die Migration von vorhandenen USB Typ-A-Akkupack-Designs auf USB Typ C. Das USB Type-C Battery Pack Reference Design umfasst eine Entwicklungsplatine, den USB Typ C PD-Stack, Beispiel-Code, Schaltbilder sowie ein Hardwarehandbuch.

Das DRP-Akkupack-Referenz-Design nutzt den im Simplicity Studio von Silicon Labs enthaltenen PD-Stack. Mithilfe dieses Stacks können Entwickler High-Level-Funktionsaufrufe durchführen, um USB Typ C-Meldungen zu verhandeln oder zu senden, Energie abzugeben oder zu empfangen. Durch das flexible Leiterplattendesign erhalten die Entwickler eine vollständige Kontrolle über die Akku-Anwendung; es enthält eine Schaltfläche zur Änderung der Energieflussrichtung zwischen Sink- und Source-Modus.

Der von Silicon Labs entwickelte Mikrocontroller EFM8 Busy Bee auf der Entwicklungsplatine dient als PD-Controller und sorgt durch die Verhandlung einer Vielzahl von Energiesystemen für eine hervorragende Design-Flexibilität. Das Referenz-Design bietet eine Leistung von 15 W (3 A @ 5 V) und lädt bei 1,8 A. Der PD-Stack nutzt lediglich einen Teil der MCU-Fähigkeiten, so dass den Entwicklern viele Peripheriegeräte, Speicher und viel Verarbeitungsleistung zur Steuerung von Reglern und Leistungs-ICs, zur Erfassung der Ausrichtung, zur Betätigung von Schaltern, zum Update anderer Hosts über den Status und weitere Aufgaben verbleiben. Durch den Einsatz der EFM8 Busy Bee-MCU als PD-Controller können Entwickler andere nützliche Funktionen einbauen, darunter einen integrierten Temperatursensor und einen Analog-zu-Digital-Wandler (ADC) zur Temperatur- und Spannungsüberwachung des Akkupacks, um eine Überhitzung oder ein Überladen zu vermeiden.

“Wir sind eine mobile, vernetzte Gesellschaft, und die Anwender benötigen bequeme, aufladbare Energiequellen für ihre Smartphones, Tablets und andere tragbare Geräte,” sagte Tom Pannell, Senior Director of IoT Products von Silicon Labs. “Wiederaufladbare Zweiwege-Akkupacks sind unverzichtbare Produkte für Menschen, die unterwegs sind, und durch unser neues schlüsselfertiges USB Typ C-Referenz-Design fällt es Entwicklern unglaublich leicht, DRP-Ladelösungen zu schaffen, die flexibel, kostengünstig und funktionsreich sind.”

Silicon Labs zählt zu den führenden Anbietern von USB Connectivity-Lösungen und intelligenten Schnittstellen-ICs,  die Entwickler in die Lage versetzen, embedded Designs durch USB zu ergänzen, ohne dass sie sich mit den Kosten und der Komplexität einer Firmware-Entwicklung befassen müssen. Silicon Labs bietet sowohl verschiedene Single-Chip-Konnektivitäts-Brückenlösungen zur Unterstützung von USB-zu-seriellen Protokollen als auch spezielle Brücken für Geräte der Human-Interface-(HID-)Klasse sowie für Anwendungen mit kapazitiver Berührungsschnittstelle. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen auch USB-Konnektivität durch ihr EFM8 8-bit MCU-Portfolio und ihr EFM32 Gecko 32-bit MCU-Portfolio.

Downloads





Sign up to view our publications

Sign up

Sign up to view our downloads

Sign up

European Microwave Week 2019
29th September 2019
France Porte De Versailles Paris
HETT 2019
1st October 2019
United Kingdom EXCEL, London
World Summit AI 2019
9th October 2019
Netherlands Taets Park, Amsterdam
New Scientist Live 2019
10th October 2019
United Kingdom ExCeL, London
GIANT Health Event 2019
15th October 2019
United Kingdom Chelsea Football Club Stadium, London